Computerclub Barsbüttel

Geschäftsordnung (Entpersonalisiert)

Stand 11.06.2009

Der Computerclub Barsbüttel ist 1999 als „nicht eingetragener Verein“ gegründet worden.
Der Name ist „Computerclub Barsbüttel“.
Zweck des Clubs: Der Club ist offen für jedermann, um die Arbeit mit und an dem Computer zu fördern und die Möglichkeiten der verschiedenen Programme zu vertiefen. Das weitere Ziel ist, Menschen zusammenzuführen, sie weiter zu bilden, ihnen Werte zu vermitteln sowie das Freizeitangebot Barsbüttels und Umgebung zu steigern.
Das Clubziel soll insbesondere verwirklicht werden durch:
Regelmäßige 14 tägliche Clubtreffen, morgens und abends, damit die Mitglieder mit der Computernutzung vertraut werden und ihre Fähigkeiten beim Umgang damit verbessern. Bereitstellung von geeigneten Räumlichkeiten für die Clubtreffen, Aufrechterhalten des technischen Standards des verwendeten Gerätes und der Software auf hohem Niveau.
Clubabende finden 14-tägig vom September bis Juni des Folgejahres statt. Zusätzliche Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben.
Während der Sommerpause - Juli, August - finden abends keine Clubtreffen statt.
Es wird ein Jahresbeitrag erhoben, der von den Einzelmitgliedern mit 20,- EUR (Familien 30,- EUR) beschlossen wurde. Gelegentliche Besucher der Clubabende entrichten einen Beitrag von 3,- EUR pro Abend.
Mit diesen Beiträgen werden die Vereinshaftpflicht, der Internetzugang, die Webseite bezahlt, Gastvortragende erhalten kleine Gastgeschenke, neue Geräte werden beschafft oder Reparaturen und Ersatzbeschaffungen ermöglicht etc.
Eine ordentliche Mitgliederversammlung wird jährlich mindestens einmal im 1. Quartal eines jeden Kalenderjahres einberufen und findet an einem Clubabend statt.
Die Einladungen zu Mitgliederversammlungen müssen unter Angabe der Tagesordnung mindestens drei Wochen vorher auf den Clubversammlungen bekannt gegeben und im passwortgeschützen Mitgliederbereich der clubeigenen Webseite angezeigt werden (papierlose Organisation).

Für eine minimale Organisation sind die folgenden Aufgaben von Funktionsträgern wahrzunehmen. Sie werden jährlich auf der Mitgliederversammlung neu gewählt oder im Amt bestätigt:
Ein Kassenwart mit der Aufgabe, die Gelder zu verwalten. Jährlich wird den Clubmitgliedern ein Bericht über die Eingänge und die geleisteten Ausgaben gegeben. Die Kassenführung wird vorher von zwei gewählten Mitgliedern des Clubs geprüft. Für diese Aufgabe des Kassenwarts hat sich zur Verfügung gestellt: --- Vertretung: ---
Zwei Gerätewarte mit der Aufgabe, die Geräte vor den Clubabenden aufzubauen, wieder abzubauen und die benutzten Räume wieder herzurichten. Für diese Aufgabe haben sich zur Verfügung gestellt: --- und ---
Ein Programmverantwortlicher mit der Aufgabe, das Programm, zusammen mit den Mitgliedern, zu gestalten und ggf. für die Presseerklärungen aufzubereiten. Für diese Aufgabe hat sich zur Verfügung gestellt: ---
Ein Homepage-Verantwortlicher mit der Aufgabe, zusammen mit den Mitgliedern des Clubs die Gestaltung und Aktualisierung der Club-Homepage vorzunehmen. Für diese Aufgabe hat sich zur Verfügung gestellt: ---
Die Funktionsträger können sich jederzeit Unterstützung für ihre Aufgaben aus dem Mitgliederkreis wählen.
Sollte sich der Club selber auflösen, so fallen die vorhandenen Geld- und Sachwerte an das DRK-Barsbüttel und den Bürgerverein Barsbüttel e.V.

Beschlossen auf der Mitgliederversammlung vom: 11. Juni 2009

---                                                             ---

Versammlungsleiter                                      Protokollführer